Rund um den Wiener Naschmarkt

Vienna Tour Secession Beethovenfries

Von der Wiener Secession bis ins Freihausviertel.

Die Secession war das Ausstellungshaus der Wiener Jugendstilkünstler, der erste Präsident Gustav Klimt. Sein Beethovenfries ist heute noch zu bewundern, daneben wird das Gebäude bis heute für Ausstellungen zeitgenössischer Kunst genützt.

Der seit 1786 bestehende Naschmarkt ist mit rund 2,3 Hektar der größte Lebensmittelmarkt Wiens. In der jetzigen Form wurde er 1916 von Otto Wagner geplant. Neben dem bunten Warenangebot gibt es viele kleine Lokale, in denen man die verschiedensten Küchen ausprobieren kann.

Gleich nebenan befindet sich das Theater an der Wien, wo seit über 200 Jahren Musical, Operette und Oper gespielt wird.

Wir kommen zu den berühmten Jugendstil Wohnhäusern Otto Wagners an der Wienzeile, auch die Stadtbahnstation Kettenbrückengasse geht auf ihn zurück.

Danach geht es zum ältesten Profanbau Wiens, der Heumühle, vor einigen Jahren liebevoll renoviert.

Das anschließende Freihausviertel besticht durch viele neue interessante Lokale und Shops.

Dauer: 1,5 – 2 Stunden
Führungsentgelt: Euro 170 pro Gruppe, bis 5 Personen Euro 140

Zusätzlicher Eintritt in Secession um das Beethovenfries zu sehen möglich, Eintrittsgebühr exklusive.

 

 

Bitte lasse dieses Feld leer.

Sie möchten wegen dieser Führung nachfragen oder sie buchen? Ich freue mich und antworte umgehend!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email-Adresse (Pflichtfeld)

Datum/Zeit (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer für Rückfragen

Adresse

Anzahl der TeilnehmerInnen

Anmerkungen

  Zu Ihrer Kenntnisnahme: ich gebe Ihre Daten nicht weiter.